Häufig behandelte Krankheitsbilder

  • Cerebrovaskuläre Erkrankungen, insbesondere Zustand nach Schlaganfällen und Hirnblutungen
  • Zustand nach Schädel-Hirn-Verletzungen mit und ohne begleitende Polytraumatisierung
  • Entzündliche Krankheiten des Zentralnervensystems
  • Systematrophien, die vorwiegend das Zentralnervensystem betreffen
  • Extrapyramidale Krankheiten und Bewegungsstörungen (z. B. Morbus Parkinson)
  • Sonstige degenerative Erkrankungen des Nervensystems
  • Demyelinisierende Erkrankungen des Zentralnervensystems (z. B. Multiple Sklerose)
  • Episodische und paroxysmale Krankheiten des Nervensystems (z. B. Anfallsleiden)
  • Krankheiten von Nerven, Nervenwurzeln und Nervenplexus
  • Polyneuropathien und sonstige Krankheiten des peripheren Nervensystems
  • Krankheiten im Bereich der neuromuskulären Synapse und des Muskels

Neurologische Frührehabilitation

Als vegetativer Zustand (vegetative state VS) wird eine Bewusstseinsstörung bezeichnet, bei dem ein Patient nach schwerer Hirnläsion im Anschluss an eine Phase der Bewusstlosigkeit zeitweise wach zu sein scheint, jedoch nicht in der Lage ist, mit seiner Umgebung bewusst Kontakt aufzunehmen. 

Als Zustand mit geringem Bewusstsein (minimal conscious state MCS) wird ein Zustand schwerer Bewusstseinseinschränkung definiert, bei dem minimale, jedoch klar definierte Hinweise auf eine Eigen- und Umweltwahrnehmung