Häufig behandelte Krankheitsbilder

Bei Kindern und Jugendlichen

Grundsätzlich können bei Kindern und Jugendlichen dieselben neurologischen Erkrankungen wie bei Erwachsenen auftreten und eine Rehabilitationsbehandlung erfordern. Häufige Indikationen zur Behandlung sind:

  • Schädel-Hirntrauma
  • Hypoxie
  • Hirntumoren
  • Cerebrovaskulärer Insult
  • Hirnblutung, z. B. bei intrakraniellen Gefäßmißbildungen
  • Läsionen des Rückenmarks (traumatisch, Tumoren)
  • Neurologische Komplikationen onkologischer Erkrankungen (Zustand nach ZNS Bestrahlung, periphere Neuropathien nach Chemotherapien)
  • Entzündliche Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems
  • Zustand nach Status epileptikus
  • Zustand nach epilepsiechirurgischen Eingriffen

Angeborene oder früh als Folge einer prä-/peripartalen Komplikation erworbene Erkrankungen des Nervensystems sind ebenfalls eine Indikation:

  • Zerebralparesen
  • Angeborene Fehlbildungen des Nervensystems wie z. B. Spina bifida, Hydrocephalus
  • Neuromuskuläre Erkrankungen
  • Neurometabolische Erkrankungen
Zurück

St. Mauritius Aktuell

31.03.17, 19.00 Uhr, Vernissage zur Eröffnung der Ausstellung "Kunst hat viele Dimensionen"

56. Ausstellung - Kunst in der St. Mauritius Therapieklinik

[mehr]

Grüße an Angehörige verschicken - Service der St. Mauritius Therapieklinik

Einfach und schnell über unsere Webseite Grüße versenden. Diesen Service bieten wir Ihnen an.

[mehr]

Pflegeschulungen für Angehörige - Unsere Termine für 2017

Pflegende Angehörige - Schulungen helfen und vermitteln Sicherheit.

[mehr]